Sie sind hier: Fortbildung / Ausbildung von Erzieher:innen und Fachkräften in zahnmedizinischer Gruppenprophylaxe
Samstag, 23. Oktober 2021
Montag, 04. Oktober 2021
Tag der Zahngesundheit 2021

Freitag, 25. September 2020
Tag der Zahngesundheit 2020

Gesund beginnt im Mund - Tag für Tag!

Donnerstag, 19. September 2019
Tag der Zahngesundheit 2019

"Gesund im Mund - Tag für Tag!"

Ausbildung von Erziehern und Fachkräfte in zahnmedizinischer Gruppenprophylaxe

Die Ausbildung von Erzieher:innen in Kindertageseinrichtungen und Lehrer:innen in Grundschulen in Zahngesundheitserziehung durch Aufklärung, Maßnahmen der Mundhygiene, Möglichkeiten der Fluoridierung sowie Ernährungsaufklärung und -beratung wird von der Landesarbeitsgemeinschaft in 70565 Stuttgart durchgeführt.

Die Seminare sind jeweils werktags von 9.15 Uhr bis 16.15 Uhr zu den am Schluss des Programms aufgeführten Terminen. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Das Seminarprogramm gliedert sich wie folgt:

1. Halbtag:
Besonderheiten und Folgen der Gebisserkrankungen, ursächliche und beeinflussende Faktoren – Maßnahmen der Mundhygiene, Merkmale zweckmäßiger Zahnbürsten, Systematik und Methodik der Zahnreinigung – Rotationsmethode, Üben am Modell, Trockenbürsten – Darstellen von Belägen – Praktische Übung der Rotationsmethode im Mundhygieneraum – Beratungsgespräche – Ergänzungshilfen – Diskussion.

2. Halbtag:
Praktische Übung der Rotationsmethode in der Gruppe, Ernährungsaufklärung und –beratung, Beratungsgespräche,- Möglichkeiten der Fluoridierung, Einbürsten in der Gruppe, Beratungsgespräche – Empfehlenswerte Medien – Diskussion.

Die Teilnehmer erhalten Hinweise für pädagogische Hilfsmittel für die Unterweisung in Kariesprophylaxe, die bei den regionalen Arbeitsgemeinschaften Zahngesundheit bestellt werden können.

Über die Teilnahme an den Seminaren wird ein Zertifikat ausgestellt.

Die Teilnahme an diesen Seminaren ist kostenlos.

Die Kosten für Fahrt (mit Pkw: max. Kilometerpauschale in Höhe von -,35 € pro gefahrenem Kilometer; bzw. DB 2. Klasse) und Verpflegung werden von der Landesarbeitsgemeinschaft nach dem Landesreisekostengesetz getragen.